Ich hab heut Nacht vom Tod getrдumt
Er stand auf allen Wegen
Er winkte und er rief nach mir so laut
Er sprach mein Leben sei verwirkt
Ich sollt mich zu ihm legen
Ein frьhes Grab sei lдngst fьr mich gebaut

Ich floh soweit das Land mich trug
Soweit die Vцgel fliegen
Doch mir zur Seite spьrte ich den Tod
Sein Schatten folgte meiner Spur
Ich sah ihn bei mir liegen
Und seine Hдnde waren blutig rot

Da wuЯte ich es weht der Wind
Und Regen fдllt hernieder
Auch w enn schon lдngst kein Hahn mehr nach mir krдht
Weil ich schon lдngst vergessen bin
Singt man mir keine Lieder
Nur Unkraut grьnt und blьht auf jedem Feld

Ich hab heut Nacht vom Tod getrдumt
Es gibt kein ewig Leben
Fьr Mensch und Tier und Halm und Strauch und Baum
... das war mein Traum



Ваше мнение



Капча

Рекомендуем