Manchmal hat man die Schnauze
So gestrichen voll, daЯ man sich am
Liebsten verabschieden wьrde,
Von dem ganzen Wahnsinn.
Aber das ist das Leben!
Ich habe Sehnsucht
Nach der Stille und dem Schweigen.
Ich hab Verlangen
Nach dem schwerelosen Raum.
Ich trдum von Wдrme
Und dem Himmel voller Geigen.
Ich will nur liegen
Unterm immergrьnen Baum.
Ich schwimm immer noch im Wasser
Das so kalt ist und so naЯ,
Und ich suche eine Insel
Ohne Traurigkeit und HaЯ.
Es ist soviel Zeit vergangen,
Und die Augen sind schon rot,
Und ich spьre das Verlangen,
Denn die Trдume sind nicht tot!



Ваше мнение



Капча

Рекомендуем