Vergessen werd i ka Sekunde.
Jeder Moment ist eingebrannt.
Desselbe Gefьhl, die selbe Runde,
Doch tдglich neu aus erster Hand.
Die Energie woa ohne Ende,
A schene Stund woa wie a Tog.
Woaґs wirklich so, wie is heut empfinde?
Des is wos i mi manchmoi frog.
A klaner AnlaЯ konnt bewirken,
DaЯ i herumtapp, taub und blind
Und mi so ganz woanders suach
Ois i mi letztlich wiederfind.
Voom Voom Vanilla Camera
Theseustempel, Hawelka.
Was wir gewuЯt haben
Wollt ma laut verkьnden
Wir warn nur geil uns zu bewegґn.
Unsere Zeit war da um stattzufinden,
Zum Handeln, ned zum Ьberlegen.
An jedem Tag gewinnt ma zwar
A klanes Bissl mehr Verstand,
Und trotzdem nimmt dann immer wieder
Dieses Bedьrfnis ьberhand:
"VergiЯ jetzt amoi olles,
LoЯ di falln und loЯ di gehґn ...
Irgendwie geht es auf jeden Fall aus,
Des hob ma oft und oft scho gґsehn!"
Voom Voom Vanilla Camera
Theseustempel, Hawelka.
Naja, ma geht amoi zum Templ
Und ma trifft die Leut
Es wird herumgeklampft.
Ma sitzt so auf die Stufen
Und noch kurzer Zeit
Wird bereits da Erste ґdampft.
Um fьnfte, hoiba sechse
Schlendert ma ins Hawelka
Vielleicht no auf an Sprung in Esterhazykeller
Auf a Achterl oder zwa.
Der ane spielt an Dichter,
Der andre spielt an Maler,
Der Dritte spielt an Musika.
Die Jeunesse dґorrй ergeht sich im Palaver
Ьber Brecht, Camus und Kafka.
Sie reden dumm herum vь
Die Lumpi und die Pumpi
Die Putzi, die Madeleine und die Brigitte.
Dann sogt vielleicht die Kathi
Do is heut no a Party - geh kommt's doch alle
Und Du Wolfgang bring dei Gitarre mit !
Nachkriegsegoisten, unbekьmmert, ohne Vorbehalt.
Den ganzen alten Dreck zertrьmmert.




Ваше мнение



Капча