Manchmoi denk i ma, i sollted,
Und dann waЯ iґs wieder ned,
Dann passiert des, wos i wollted,
Doch dann is es wieder zґspдt.
Es is wirklich endlos,
Die wahre Lцsung find ma nie,
Doch wir suachn bis zum Ende,
Du suachst fia Di, i suach fia mi.

Und wie oft hast Du des Gґfьhl gґhabt,
DaЯ ьberhaupt nie weitergeht,
DaЯ Du Di vollkommen umsonst plagst,
Und daЯ kana Di versteht.
Stell Dir vor, daЯ da wer einbricht
In Dein Geflecht aus Sein und Schein,
Der Dir ganz an neuen Weg zeigt,
Und plцtzlich kannst Di wieder freuґn!

Steh zu Dir
Und Du erlebst a vцllig neue Dimension
Steh zu Dir
Steh zu Dir, und renn da ned davon
Wir wissen nix von der Zukunft,
Wir wissen nix von Zeit und Raum,
Doch wir san untrennbar verbunden -
Wir beide habґn den selben Traum.

Und dann gґschieht sowas wia a Wunder,
Auf amoi fьhlst Di wieder frei.
Den ganzen Dreck, den alten Plunder,
Bist plцtzlich los, es is vorbei.
Und Du siehst mi mit anderen Augen
Du waЯt, wos immer a passiert,
I bin Dein Mann, i werd zu Dir stehґn
Wohin des Schicksal uns auch fьhrt!

Steh zu mir
Und Du erlebst a vцllig neue Dimension
Steh zu mir
Steh zu mir, und renn ma ned davon!
I freu mi auf die Abenteuer,
Die wir no miteinand erleben.
Wir san uns no so vieles schuldig
Wir hobґn uns no so viel zum gebґn.




Ваше мнение



Капча