Du host die Wahrheit gґsogt, wie kana vor Dir.
So naiv und brutal - i dank Dir dafьr !
Du woast mei Halt und mei Gewissen
Fьr so lange Zeit
Und wenn i oft net weiterwaЯ,
Dann bist es no bis heut.

Und die Leutґ hobґn immer nur ґtanzt
Egoistisch und stur.
Sie tanzen no bis heutґ,
Sie horchґn Dir bis heutґ ned zua.
So vь Not und so vь Elend,
So vь Trдnen, SchweiЯ und Bluat,
Wir brдuchten jetzt so an wie Di,
Doch Du bist lang scho fuat.

Bob Marley, schau oba, vielleicht kannst Du wos tuan.
Es is, seit Du fuat bist, alles no vь schlechter wordґn.
Es is no vь schlimmer ois zu Deiner Zeit.
Es gibt no mehr HaЯ, no mehr Gewalt
Und no mehr schlechte Leutґ.

So wie die Sunn ьber Jamaika,
So haЯ host Du ґbrennt.
So wie die Nacht von Kingston Town,
So finster woas am Endґ.
Du woast der GrцЯte und der Beste,
Es wird kan mehr gebґn wie Di.
Jetzt bist im Rastahimmel,
Doch sterben wirst Du nie!

Bob Marley, schau oba, i mцchtґ Di so gern spьrґn.
Mir wдr so viel besser, kцnnt i Di jetzt berьhrґn.
I hob so a Sehnsucht nach Deiner Musik.
Es wird alles so finster und so eng,
DaЯ i fast erstickґ.

Du warst ьberzeugt und dadurch warst Du so guat.
Dei Feuer is erloschen, doch es brennt no a Gluat.
I werd Di nie vergessen, i werd tun was i kann.
I suach a Reisig und a Holz und zьnd des Feuer wieder an!

Solo - Ref I - Outro




Ваше мнение



Капча