s ist schon lang nichts mehr
so wie es war.
Es werden immer weniger -
jedes Jahr.
Die alten Gesichter
hab ich lang nicht gesehn.
Vieles hat sich verГѓВ¤ndert,
Sachen kommen und gehn.

Und das was frГѓВјher einmal wichtig war,
ist heute lГѓВ¤ngst schon scheiss egal.
Und wenn ich mich jetzt selbst so reden hГѓВ¶r,
wird mir plГѓВ¶tzlich klar:
Das hГѓВ¶rte ich schon hundert Mal!

Und so wie es einmal war
wirds nie mehr wieder sein.
Das Rad der Zeit hГѓВ¤lt niemals an.
Und das was heut geschiet
ist bald Vergangenheit.
Die Zeit lГѓВ¤uft fort in ihrer Bahn -
und niemand hГѓВ¤lt sie an.

Die alten Gesichter
hab ich lang nicht gesehn.
Die alten Geschichten,
sie zu oft erzГѓВ¤hlt.
Und je lГѓВ¤nger es her ist,
umso heller Glanz und Schein der trГѓВјbt.
Nur ein scheiss Mechanismus,
der uns alle belГѓВјgt.

Denn das was frГѓВјher auch schon scheisse war,
ist heute nur noch scheiss egal.
Und wenn ich mich jetzt selbst so reden hГѓВ¶r,
wird mir nur noch schlecht,
so wie die letzten tausend Mal.

Und so wie es einmal war
wirds nie mehr wieder sein.
das Rad der Zeit hГѓВ¤lt niemals an.
Und das was heut geschiet
ist bald Vergangenheit.
Die Zeit lГѓВ¤uft fort in ihrer Bahn.

Und so wie es einmal war
wirds nie mehr wieder sein.
Das Rad der Zeit hГѓВ¤lt niemals an.
Und das was heut geschiet
wird morgen scheiss egal sein.
Die Ewigkeit nimmt ihren Lauf -
und niemand hГѓВ¤lt sie auf.




Ваше мнение



Капча