der Welt ins Ansicht gelacht
meinen Stolz gefunden
- und nur einmal mehr gestьrzt
eine zweite Seele an die Wand genagelt
so ist mein Leben nur billige
Darstellung meiner selbst
ein Stьck frei erfunden
auf der Bьhne mich damit zum
Narren gemacht
doch dieser Akt wдhrt ewig
sie speit bitteren Betrug vor
meine Fьsse
mit ьbertriebener Gestik versucht
mich der Welt zu offenbaren
doch ein Drama als Komцdie
verstanden
so lacht stumpfe
Verstдndnislosigkeit
und doch nichts fьr mich

2.Akt
die zweite Vorstellung blieb
unbesucht
ich singe gegen die monotone
Einsamkeit
die auch mich zu erfassen droht
der Saal gellt vor Leere
in einem Raum ohne Ecken
Bogen erdacht
in einem Raum ohne Fenster
vergass ich das Licht
in einem Land ohne Lдcheln
die Zдhne gefletscht
in einer Sprache in der es das Wort
"Liebe" nicht gibt
gestand ich Dir mein Verlangen
wir haben alle Freunde verraten
und ьber sie gelacht
wie sie ьber uns lachten
ein bцses Lдcheln der
Freundschaft
das uns wдrmte als wir froren
doch spдter an Sinn verlor
Gelдchter
ich applaudiere mir selbst
keine Nacht wдhrt ewigmein Verstand brach in tausend Scherben
an denen ich mir die Finger zerschnitt
nun hast Du Blut geleckt
auch wenn es meinen eigenen Untergang bestimmt
so hole ich ein letztes Mal aus
und schwinge auf
Du weiЯt wohin...
den Teufel an die Wand gemalt bleibt keine TRдne ohne Sinn
mein Traum erwacht
ich verliere an Substanz
hier wird kein Mensch mich mehr finden
hier soll kein Mensch je Zeugnis ablegen
als ob es mich nie gab
als ob es mich nie zuvor gegeben hat
habe Dir mein Herz ausgeschьttet
so liege ich in Asche gebettet
von glutroten Augen verachtet
so wird mir keine einzige Trдne zuteil

ich verneige mich
mein Abgang hallt
ich habe vom Leben nur gekostet
Ende

01/12/99 by Jens





Ваше мнение



Капча