Lieber sterben
Als dies noch einmal zu erleben
Mit feuchten Augen blicke ich zurьck
Meine Lippen zittern hilflos ьberfordert
Zu viel Worte drдngen sich gemeinsam durch die Цffnung
Nichts darf mehr hinaus
Ich muss schweigen
Muss den Menschen endlich entfliehen
Ich kenne jede ihrer Lьgen
Kenne jeden falschen Atemzug
Der Freund ist viel zu nahe
Er ist ein Mensch und Feind
Das Schild der Freundschaft deckt ihn jahrelang
Dahinter sammelt er die Waffen
Flucht
Mit feuchten Augen sehne ich mich zurьck
Erstarre - tiefe Sehnsucht
Schweig stille und erfriere
Der Blick zurьck erfasst den Rauch
Die Ruine darunter
Erwartungsvoll gespannt
Die Siluette zu erblicken
Du steigst aus dem Nebel
Zeig mir mehr von Dir
Fremde Venus - zeig mir mehr
Lieber sterben
Als Dich in vollem Glanze zu sehen
Bereite mich
Ich falle vor Dir nieder - Feind
Gib mir mehr von Dir
Zieh Dich aus
Entblцse Deine Seele
An Deine Brust will ich mich binden
Auf weiЯem Marmor mich zur Ruhe legen
Unter Deinen Augen mich Dir beugen
Unter Deinen Schwingen mich Dir ganz ergeben
WeiЯe Gцttin oder Mensch?
Gib mir mehr von Dir
Lass mich in Deinen Krater sinken
Nimm mich gefangen in Deiner Mitte
Erhцre meine Sehnsucht




Ваше мнение



Капча