Die Zeit, der Tag, die Nacht
Und Du, und ich und wir
Und wer bin ich und wer sind wir
Die Sonne, das Meer so rot
Der Sand ist weiЯ
Ich seh Dich lдcheln
Denn Du bist hier

Spьrst Du nicht, den Engeln sind wir gleich
So weit, so sehr, so tief, so reich
Wo ich noch bin, fдngst Du schon an
Wir sind ein Wesen, sind ein Klang
Wir sind wie Sonne, Mond und Meer
Von ьberall kommt alles her
Wir sind die Ebbe und die Flut
Weil alles ist, ist alles gut

Der Greis, das Kind - sind wir
Die Frage, die Antwort - sind wir
Und Gott ist hier

Spьrst Du nicht, den Engeln sind wir gleich
So weit, so sehr, so tief, so reich
Wo ich noch bin, fдngst Du schon an
Wir sind ein Wesen, sind ein Klang
Wir sind wie Sonne, Mond und Meer
Von ьberall kommt alles her
Wir sind die Ebbe und die Flut
Weil alles ist, ist alles gut

Der Wind, die Wolken sind wir
Der Tod, das Leben sind wir
Die Stille, das Licht

Spьrst Du nicht, den Engeln sind wir gleich
So weit, so sehr, so tief, so reich
Wo ich noch bin, fдngst Du schon an
Wir sind ein Wesen, sind ein Klang
Wir sind wie Sonne, Mond und Meer
Von ьberall kommt alles her
Wir sind die Ebbe und die Flut
Weil alles ist, ist alles gut




Ваше мнение



Капча