Fremde Hand auf meinem Knie
Duftet nach Gefahr
Weiß um ihre wilde Macht
Will mich ganz und gar

Jederzeit, jederzeit, jederzeit
Geh wer weiß wie weit

Fremde Finger kralln sich fest
Wissen, was ich brauch’
Tausend kleine Erden beben
Tief in meinem Bauch

Jederzeit, jederzeit, jederzeit
Geh wer weiß wie weit

Fremde Hand rückt immer näher
Tastet sich empor
Schiebt sich höher, traut sich langsam
Weit und weiter vor

Wiege weiter meine Hüften
Flieg mit mir davon
Geh auf meiner Haut spaziern
Wirf mich in die Explosion

Jederzeit, jederzeit, jederzeit
Geh mit mir zu weit
Jederzeit, jederzeit, jederzeit
Geh wer weiß wie weit




Ваше мнение



Капча