Dich zu verlassen ist unmoeglich,
Wie weit man sich auch gehen laesst.
Nein, wir behandeln uns nicht pfleglich,
Und dennoch halten wir uns fest.

Du bist so nuechtern und magnetisch,
Hast nie bewundert, was mich quaelt.
Wenn ich berauscht bin, wird's pathetisch.
Ich kann nicht rechnen, doch ich weiss, was zaehlt:

Jeder Tag mit dir ist eine Reise um die Welt,
Immer kommt man bei sich selber an.
Jeden Tag verlauf ich mich in deinem Labyrinth
Aus Lava und aus Stillem Ozean.

Kaum bist du fort und man vermisst dich,
Von keinem Traum bleibt man verschont.
Dann bist du da und man vergissst dich -
Fast wie das Haus, in dem man wohnt.

Komme, was da wolle,
Wenn du dich an mir reibst.
Ich spiel die Nebenrolle,
Hauptsache, dass du bleibst.

Alle koennte kopfstehn,
Du hast mich an der Hand.
Wir koennten auf dem Kopf gehn
Oder mitten durch die Wand.

Jeder Tag mit dir ist eine Reise um die Welt,
Immer kommt man bei sich selber an.
Jeden Tag verlauf ich mich in deinem Labyrinth
Aus Lava und aus Stillem Ozean.




Ваше мнение



Капча