Ich war ein Tramp unter vielen Vagabunden

wir war'n zu Haus in Steppe und Prärie

wir war'n verraten
zerlumpt und zerschunden

doch der Tequilla
der fehlte uns nie.
Am Lagerfeuer
da spielten Trompeten
wir waren fern

die Welt war groß und schön

wir hatten nie viele Dollars und Peseten

doch dafür hab'n wir so manches geseh'n.

Die Welt ist schön
es gibt so viel zu seh'n!
Die Caballeros tragen Sombreros
in Tampico

die Senoritas
die tragen nie was
in Tampico.
Drum komm' ich wieder

ja
immer wieder nach Tampico.
Nie schien die Sonne so heiß wie in Tampico

viva
viva Mexico.
Nie schien die Sonne so heiß wie in Tampico
Tam-Tam-Tam-pi-co.

Ich bin erst wieder froh
reit' ich durch Tampico
Tam-Tam-Tam-pi-co.

Am Mississippi
da gab es Piraten

bei denen machten wir drei Tage Rast.
Wir zahlten Whisky mit blanken Dukaten

wir war'n bei Bettlern und König'n zu Gast.
Wir waren frei
denn wir war'n Vagabunden.
Nur wer die Sehnsucht kennt
kann uns versteh'n.
Wir haben nie eine Heimat gefunden

doch dafür haben die Welt wir geseh'n.

Die Welt ist schön ...




Ваше мнение



Капча