Ein Mann geht ins Lokal,
Sucht die Dame seiner Wahl.
Und mit Worten oed und schal
Bringt dieselbe er zu Fall.
Und das geht so:
Dideldum didieldei,
Ist da noch ein Platzerl frei?
So allein, schoene Frau?
Mei san ihre Augen blau!
Tirili, tirilo,
Irgendwie kenn' ich Sie von irgendwo.
Schalali, schalala,
Herr Ober, bringen's uns no zwa!!
Pommery, Pommeru,
Stoss' ma an und sog' ma Du!
Und weil wir so einsam san,
Trink' ma aus und geh'n ma ham.
Kuess' die Hand schoene Frau!
Ihre Augen sind so blau!
Tirili, tirilo, tirila.
Kuess' die Hand schoene Frau!
Wenn ich in ihre Augen schau,
Dann bin ich dem siebten Himmel nah.
Mit der Dame an der Hand geht es dann zum Taxistand.
Doch das Ziel dieser Fahrt ist bis dato unbekannt.
Zu mir nach Hause koenn' ma nicht,
Weil der Klempner grad was richt'.
Gruebel, gruebel und studier.
Warum fahr' ma net zu Dir?
Bussi, Bussi!
Z'erst das Handi, dann das Fussi.
Schmusibu, Schmusibo,
Geh' komm' sei doch net a so!
Schatziputz, Mausiherz,
Ich liebe Dich, das ist kein Scherz!
Fummel, fummel, gilli, gille,
Du nimmst eh die Pille?!
Kuess' die Hand schoene Frau!
Ihre Augen sind so blau!
Tirili, tirilo, tirila.
Kuess' die Hand schoene Frau!
Wenn ich in ihre Augen schau,
Dann bin ich dem siebten Himmel nah.
Einen Tag danach
Als es geschah im Schlafgemach.





Ваше мнение



Капча