Ich schenk dir die Welt,
den Mond die Sterne
Hol' die Sonne für dich her
Ich schauf'le Sand
in der Sahara und ich schwimm'
für dich durch's Meer,
Ich werd niemals aufhörn,
dich zu lieben
Auch in tausend Jahren nicht
Und selbst wenn du abhaust,
wenn du fortgehst,
Will ich, dass du weißt,
Ich will nur dich
Wie ein Schiff im schweren Wasser
Kurz vor der Meuterei
Und einem Kurs, der nicht ganz klar ist,
Knapp an jedem Sturm vorbei
Du bist an fremdes Land gegangen
Und willst nicht mehr nach Haus
Ich bleib allein an Bord und treibe
Auf die off'ne See hinaus
Ich schenk' dir die Welt...
Irgendwann hast du begonnen,
Deinen eig'nen Film zu dreh'n,
Ich hab die Augen zu gemacht,
Das wollte ich nicht seh'n
Ich weiß nicht, ob du zurückkommst,
Doch eins ist mir jetzt klar
Dass das, was ich für dich empfinde
Noch niemals größer war
Ich schenk' dir die Welt...
So bitt ich dich noch einmal,
Stick mit mir in See
Lass uns die Segel setzen
Roter Teppich auf der Gangway
Entdeck mit mir ein Meer,
Das noch keiner kennt
Selbst, wenn wir zusammen untergeh'n
Will ich, dass uns keiner trennt
Ich schenk' dir die Welt...




Ваше мнение



Капча